EMG

 

Bei der Elektromyographie (EMG) wird mit kleinen Nadelelektroden die Muskulatur untersucht. Der Einstich ist harmlos und kann mit einem Spritzeneinstich verglichen werden, wie z.B. bei einer Impfinjektion. Es wird die elektrische Aktivität der Muskulatur gemessen. 

Mit dieser Methode können Funktionsstörungen der Muskulatur und hierdurch indirekt auch Funktionsstörungen des zentralen und peripheren Nervensystems festgestellt werden.

Zum Einsatz kommt diese Untersuchungsmethode bei folgenden Symptomen oder Erkrankungen:

  • Muskelschwund
  • Lähmungen
  • Muskelentzündungen
  • Degenerative Muskelerkrankungen
  • Bandscheibenvorfälle
  • Nerveneinklemmungen



Alte Marktstr. 31

31785 Hameln

Tel.: 05151 / 40 36 70

Fax: 05151 / 40 36 711